Vita Vagabundo

Jörn Kitzhöfer

vita01
Tänzer, Lehrer, Choreograph
(Fachtanzlehrer Tango Argentino, Diplom-Pädagoge mit rehabilitationspädagogischer Zusatzausbildung, NLP-Master (DVNLP))
    • 2000 -2005: Vagabundos Wanderjahre in diversen Schulen Deutschlands und den Niederlanden. 1000 Dank an alle Maestros und Maestras, die mich das Laufen neu lehrten. Allen voran Patricia Halloran für das Feuer und die Hingabe ihrer „Familienschritte“, die aller Technik und Struktur das Leben einhauchten und die mir den Schubs gab, mich dem Fabelwesen Tango und damit meinem eigenen Tanz mutig und immer wieder neu blauäugig zu nähern. Unterricht seitdem u.a. bei Nancy und Damian, Eduardo Capussi und Mariana Flores, Los Hermanos Macana, Mingo und Esther
    • Pugliese, Pablo Veron, Homer und Christina Ladas, Duo Stravaganza, Chicho Frumboli,

    • 2003: Aufbau erster Unterrichtsklassen,
    • 2005-2007: Ausbildung zum Tangolehrer im Todo Tango, Dortmund unter der Leitung meiner tänzerischen Eltern Martina Schürmeyer und Peter Hölters, sowie zahlreicher Gastlehrer (u.a. Jorge Manganelli, Ricardo El Holandes, Kelly und Facundo Posadas, Coco Dias und Delphin Robin)
    • 2006: Gründung der Unterrichtslinie Tango Vagabundo (seitdem regelmäßiger Unterricht und Projekte speziell in NRW, sowie als Gastlehrer, Tänzer und DJ quer durch die Landkarte)
    • 2006: Choreographische Leitung des Tanzpolitstücks „Ruß auf der Fresse“, Bochum
    • 2006: Mitbegründung der Kunstgruppe „Die Weiden“ (Beteiligung an zahlreichen theatralen und tänzerischen Aktionen im Großraum Ruhrstadt)
    • 2007: Vagabundo und sein Unterrichtskonzept werden Marke
    • 2007: Integratives Tangoprojekt: Unsichtbare Schritte, Köln
    • 2007: Kunstaktion „Sei ein bisschen lieb zu mir, Peter!“; Querschritte gegen Rechts
    • 2007: Choreographische Leitung des Tanzpolitstücks , gemeinsam mit marinaK, „Wo tanzen dieBrückenkinder?!“
    • 2007: Gründung der Veranstaltungsreihen „Sommernachtstango“ und „Tango Nachtschicht“ (Live-
      Musikbeteiligungen u.a. durch Tango Fuego, Cuarteto Rotterdam, Saimaa, Trio Central, Tango Café, Nina Janus…)
    • 2008/2009: Tänzerische Beiträge zur Veranstaltungsreihe „Tänze der Nacht“, Keuninghaus Dortmund
    • 2008: Tänzerische und choreographische Beteiligung am interdisziplinären Kunstprojekts HAUT (Kurator: Stephan US) sowie Choreographie HAUT reloaded
    • 2008: Gründung „HauptstadtTango“ : Regelmäßige Reisen und Unterricht in Berlin in Kooperation mit Duo Stravaganza
    • 2009: Teilnahme am Kinofilm „Unter Bauern“ (u.a. mit Armin Rohde, Veronica Ferres; Regie: Ludi Boeken)
    • 2009: Choreographie „Stimmungsspiele“ mit Teilnehmern des Vagabundo
    • 2009: Auftritt Darmstadium, Darmstadt,
    • 2010: Hauptrolle und choreographische Mitarbeit am Theaterstück „Die Welle“ (Leitung: Kati Peterleweling)
    •  2010: Aufbau des Tango Angebots an der Uni Bielefeld (Hochschulsport und Kunst-Musikfakultät)
    • 2010: Auftritt im Rahmen der Tangonächte auf Zeche Zollern, Dortmund
    • 2011: Dozent Ausbildung Bühnentanz und Tanzpädagogik, Dansart Tanznetworks, Bielefeld
    • 2011: Lehrerkonzept: Tango – Getanztes Esperanto, Goethe-Institut Minsk
    • 2011: Gründung der SHG „VagabUnido“ (Tango an der Uni Bielefeld)
    • 2012: „Nacht der Klänge“ „Duo Vagabundo“, Bielefeld
    • 2013: Choreographischer Beitrag zur Aktion „One Billion Rising“ (mit VagabUnido)
    • 2013: Musical Biographie IDA: Rolle des Coultours und Rodin, Choreographie und tänzerische Gestaltung der Tangoszene (Leitung: Melanie Blank / Maria Kübeck
    • 2013: Auftritte mit Soloprogramm „Schlamm für Brahms“, u.a Hamburg und Hannover
    • 2013: „SchreiThälse und stumme Schritte“, Nacht der Klänge, Bielefeld
    • 2013: Choreographischer Beitrag zu den Anti-Sexismus Tagen, Bielefeld (mit VagabUnido)
    • 2013: Choreographische und tänzerische Gestaltung des Musikvideos „To the end of the story“ mit Annika Hofgesang (Musik: Anton Pershakov; Regie: Maria Kübeck)
    • 2013: Musikvideo „Forest Tales“
    • 2013: Tanzperformance, Kunstfestival Unikat, Halle/ Westfalen
    • 2014: darstellerische Beteiligung am Tanzstück „Eis Zeit Kino“ (Leitung: Annika Hofgesang)
    • 2014: Choreografie „Finnischer Tod und das Mädchen“ im Rahmen der Deutsch-Finnischen Gesellschaft
    • 2014: Kinosalon des VagabUnido im Rahmen der Aufführung „Mittsommernachtstango„, Lichtwerk Kino Bielefeld
    • 2014: Choreografien und tänzerische Beteiligung „Tangoskulpturen“ im Rahmen der Kunstaktion „Rückbesetzung“, Stadtpark Ahlen
    • 2014: Vortrag „Tangokultur Deutschland – Szenen einer Liebelei“, Schlado* in der Galerie Kunstraum, Warendorf
    • 2014: Werbefilm „Tango“ mit Martina Schürmeyer (Regie: Olli Waldhauer), Aachen
    • 2014: darstellerische Beteiligung am surrealen Kurzfilm „SEELEND“ (Leitung: Annika Hofgesang)
    • 2014: Choreografien „StauNraum“, Nacht der Klänge, Bielefeld
    • 2014: Startschuss Tangolehrer-Akademie, NRW
    • 2014: Choreografie „Schritt Waise Erinnerung“, Stadthalle Bielefeld
    • 2015: Start des monatlichen „Tango Schwoof“ in Bielefeld
    • 2015: Wiederaufführung „Schritt Waise Erinnerung , Trotz-Alledem-Theater, Bielefeld
    • 2015: Letzte Aufführung „Schritt Waise Erinnerung“, Bielefeld Senne
    • 2015: Choreografie „102 Jahre in 6 Aufzügen“, Rheda Wiedenbrück
    • 2015: Von Verrückten und Heulsusen, Theaterfest Theater am Wall, Warendorf
    • 2015: Tanztheaterstück „Hoch Zeit„, Theaterlabor im Tor 6, Bielefeld (12. Dezember)
    • 2015: Choreografie „Schneespurensuche“, Stadthalle Bielefeld (13. Dezember)
    • 2016: Auftritt Tangria und Vagabundo, Kulturkirche Altona (19. Februar)
    • 2016: Mitgründung des Vereins Tango Bohemio
    • 2016: Kinoschwoof II des Vagabundo und Bohemio im Rahmen der deutschen Vorpremiere von „ein letzter Tango“, Lichtwerk Bielefeld (03.04.2016)
    • 2016: VW-Werbespot – Tyre Tango (15. April)
    • 2016: Stau(n)raum II, Choreos, Nacht der Klänge (Uni Bielefeld, 08. Juli 2016)
    • 2016: Kurzfilm Wartwanderung
    • 2016: Auftritt, ASADO des Todo Tango, Piano, Dortmund, 09. Juli 2016
    • 2016: Start des 10jährigen Jubiläums mit dem Filmprojekt „Vagabunt“, 11.11. 2016
    • 2017: Start des neuen Salons: Bailongo Bohemio in Bielefeld
    • 2017: Choreographie Tagebuch der Anne Frank, WLB Esslingen
    • 2017: Choreo, Drehbuch: Die Bettdecke, nach Charles Bukowski, Kurzfilm

 

Zur Werkzeugleiste springen